IATF 2017: Martins Rennbericht

„Zefix nomoa des gibt’s o ned , wos is an des fir a Sch…“ hab ich mir gedacht als wir am Freitag auf der Autobahn Richtung Garmisch- Partenkirchen unterwegs waren. Es schneite ganz schön heftig und es ging nur schleppend voran. Insgesamt waren wir 5 ½ Stunden  von Bad Kötzting nach Innsbruck unterwegs. Zum Glück hatten wir einen bärenstarken Fahrer mit Miche Münsterer und das Carbo Loading war durch Maria auch sichergestellt. Markus und ich hatten ganz schön zu tun um alles zu vertilgen. Ich war richtig erleichtert als wir in Innsbruck ankamen und sogar noch unsere Startunterlagen mit 30 minütiger Verspätung empfangen konnten. Auf uns warteten schon Steffi und Marco die für die Unterkunft gesorgt hatten. Organisatorisch alles bestens geplant.

Weiterlesen

IATF 2017: Marias Rennbericht

Mit einem Auto voller „Gamsböcke“ traten wir am Freitag den Weg nach Innsbruck zum 2. Trailfestival und Eröffnung der Trailsaison an. Mein erster Wettkampf seit der WM im letzten Jahr und der erste Traillauf nach meiner Verletzung. „Kann ich es überhaupt noch?“ – diese Frage beschäftigte mich die Tage vor Innsbruck ständig. Gemischte Gefühle machten sich während der Fahrt nach Österreich bemerkbar. Einerseits die Angst, nicht mehr richtig in Form zu sein, andererseits die Freude endlich wieder die Trails unsicher zu machen. Mit gemischten Gefühlen stand ich also am Samstagmittag mit einer großen Truppe aus dem Bayerischen Wald beim Start am Natterer See.

29.04.2017: Alpine Trailrun Festival Innsbruck - © Marco Felgenhauer © Marco Felgenhauer / woidlife photography

Weiterlesen

Transalpine Run 2016

Eine Zusammenfassung Markus' täglicher Erfahrungsberichte über den TAR2016 für die Mittelbayerische Zeitung mit Marco Felgenhauers Fotos wurde von sp4ort.de illustriert und als ePaper bereitgestellt.

Eine tolle Erinnerung für Tina und Markus, sowie ein lesens- und sehenswertes Tourtagebuch im PDF-Format:

Tourtagebuch Transalpine Run 2016

Erfolgreicher Saisonstart in Innsbruck

Jedes Jahr Ende April richtet die deutschsprachige Trailrunningszene die Augen nach Innsbruck. Dann findet in der Tiroler Landeshauptstadt das Innsbruck Alpine Trailrun Festival (IATF) statt, welches einen idealen Einstieg in die Trailrunning Saison bietet und somit auch einen ersten Formcheck für die Cracks aus Deutschland, Österreich und der Schweiz darstellt. Streckenlängen zwischen 15 und 85 Kilometern in und um die Tiroler Hauptstadt Innsbruck sollten sowohl Anfänger als auch Profis für die junge Sportart Trailrunning begeistern. Mit dabei natürlich die Läufer des Team Gamsbock: Maria Koller, Steffi Koller, Markus Mingo, Martin Mühlbauer und Michael Münsterer.

29.04.2017: Alpine Trailrun Festival Innsbruck - © Marco Felgenhauer © Marco Felgenhauer / woidlife photography

Weiterlesen

Quo vadis 2017 - Saisonplanung Markus

Neues Jahr – neues Glück

Das Jahr 2017 ist mittlerweile eine Woche alt und über die Weihnachtstage blieb genügend Zeit sich endlich ein paar Gedanken über die neue Saison zu machen.

Foto: Sportograf beim Pitz Alpine

Weiterlesen

Road to TAR 2016 - Ernährung

Road to Transalpine Run 2016 - Etappe 4: Ernährung

Diese Woche befassen wir uns mit einem sehr heiklen Thema, das in Läuferkreisen oft heiß und leidenschaftlich diskutiert wird und über das die Meinungen, Erfahrungen und Vorlieben sehr stark auseinandergehen: Der Ernährung. Manche Läufer schwören auf vegane Kost, andere auf allerlei Mittelchen und Zusatzpräparate und wieder andere sind Verfechter von Eiweißdiäten.

Weiterlesen

Winterlauf Challenge

Winterlauf Challenge: Zweite Winterlauf-WM im Oberpfälzer Seenland

Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2016 wurden im Oberpfälzer Seenland bei der 9. Oberpfälzer Winterlauf Challenge zwischen Januar und März wieder die Winterlauf-Weltmeister 2017 gesucht. Mehr als 1100 Läuferinnen und Läufer lockte die Oberpfälzer Winterlauf Challenge aus den warmen Buden ins malerische Seenland. Dabei ist die Serie traditionell stark besetzt, nutzen sie doch Triathleten, Straßenläufer und Trailrunner aus den Landkreisen Regensburg, Weiden, Schwandorf oder Cham als Vorbereitung auf die anstehenden Saisonhighlights im Frühjahr.

Weiterlesen

Road to TAR 2016 - Das Equipment

Road to Transalpine Run 2016 - Etappe 5: Das Equipment

„Der GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN ist ein extremer Team-Etappenlauf über die Alpen. Die verschiedenen Streckenabschnitte der einzelnen Tagesetappen beinhalten teilweise hochalpine Passagen, die von jedem Teilnehmer spezielle Vorerfahrungen und -kenntnisse erfordern.“ Aus diesen Gründen erfordert der Transalpine Run neben guter körperlicher Fitness und Bergerfahrung natürlich auch die Wahl der richtigen Ausrüstung. Wie bei jedem Ultratrail gibt es eine sogenannte Pflichtausrüstung, zu der wir einige Tipps und Tricks aus unserer bisherigen Rennerfahrung geben möchten. Außerdem stellen wir einige Ausrüstungsgegenstände vor, die wir in dieser Saison bereits getestet haben und guten Gewissens empfehlen können:

Weiterlesen